Rathaus
Wirtschaftshof
Bereitschaft Kanalverstopfung & Wasserrohrbruch
Parteienverkehrszeiten:
Mo, Mi, Fr: 08:00 – 12:00
Di: 07:00 – 12:00
Do: 14:00 – 18:00
Abgenommen: 30.05.2024
Abgenommen: 24.05.2024

Mobile Dienste

Integrierter Sozial- und Gesundheitssprengel Kaiserwald

ISGS Kaiserwald

logo kaiserwald

Zur Erfüllung der im Stmk. Sozialhilfegesetz vorgesehen Aufgaben der mobilen „sozialen Dienste“ , wie z.B. Altenhilfe, Heimhilfe und Hauskrankenpflege haben sich die Gemeinden Dobl, Haselsdorf-Tobelbad, Lieboch, Unterpremstätten, Zettling und Zwaring zum „Integrierten Sozial- und Gesundheitssprengel Kaiserwald“ zusammengeschlossen.

Dem Verein „Sozialmedizinischer Pflegedienst – Hauskrankenpflege Steiermark“ – kurz SMP genannt – wurde die Organisation, Durchführung, Koordination und Qualitätskontrolle übertragen, um damit nach Möglichkeit pflege- und hilfsbedürftigen Menschen in den Mitgliedsgemeinden den Verbleib in ihrer gewohnten Umgebung zu gewährleisten.

Sozialmedizinischer Pflegedienst

logo smp

Verein Sozialmedizinischer Pflegedienst
Hauskrankenpflege Steiermark
St. Peter-Hauptstraße 208
8042 Graz
Tel. 0316 / 81 73 00
Fax 0316 / 81 73 00-8
E-Mail: office@smp-hkp.at

Stützpunkt Dobl
A – 8143 Dobl-Zwaring
Unterberg 35/11
Tel. 03136 / 523 40
Fax 03136 / 523 40-14
E-Mail: dobl@smp-hkp.at

Büro: Mo – Fr von 11.00 bis 12.00 Uhr

Der Sozialmedizinische Pflegedienst (SMP) bietet in seinen Vertragsgemeinden schnelle, zuverlässige und professionelle Hilfe in allen Pflege- und Betreuungsfragen.

Die mobilen Dienste unterstützen betroffene Personen dabei, ihren gewohnten Lebensstil in der vertrauten Umgebung so gut und so lange wie möglich beizubehalten.

Die verschiedenen Fachbereiche der mobilen Dienste: Hauskrankenpflege, Alten/Pflegehilfe sowie Heimhilfe, erfüllen dabei unterschiedliche Aufgaben:

Hauskrankenpflege ist fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung von kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen jeden Alters durch diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen (DGKP). Die Tätigkeit umfasst die eigenverantwortliche Planung, Durchführung, Kontrolle und Dokumentation der erforderlichen Pflege und Betreuung und gesundheitsförderlichen Maßnahmen sowie die Durchführung pflegerisch/therapeutischer Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung. Die DGKP werden dabei von geprüften PflegehelferInnen unterstützt.

Altenhilfe (FachsozialbetreuerIn Altenarbeit) umfasst die Begleitung, Betreuung und Unterstützung von älteren Menschen zur Verbesserung bzw. Erhaltung ihrer Lebensqualität.

Heimhilfe dient der Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen bei der Führung des Haushaltes und der Verrichtung von Aktivitäten des täglichen Lebens, wie Körperpflege, Nahrungsaufnahme, Reinigung und Beheizung der Wohnung, Erledigung von Besorgungen, Begleitung zu Artzbesuchen und Behördenwegen, Essensversorgung und dergleichen mehr.

Alle Dienstleistungen folgen dem Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe„.

Alltagsbegleitung - Österr. Rotes Kreuz

Mehrstündige Alltagsbegleitung bei Ihnen zu Hause – ein Angebot Ihrer mobilen Dienste des Roten Kreuzes

Sie sind allein, beziehen Pflegegeld und wünschen sich jemanden, der Sie ab und zu beim Spaziergang begleitet, für Sie einkaufen geht, mit Ihnen kocht und zu Mittag isst, Sie bei der Hausarbeit unterstützt?

Oder Sie sind pflegende/r Angehörige/r und wünschen sich eine nette Betreuung, die für ein paar Stunden in der Woche nach Hause kommt und Sie bei der Betreuung entlastet.

All dies ist möglich, zu dem einkommensunabhängigen Betrag von 10.-/ Stunde.

An Wochentagen zwischen 6 und 22 Uhr können Sie – je nach Verfügbarkeit – die Alltagsbegleitung durchgehendzwischen mindestens 4 und maximal 10 Stunden in Anspruch nehmen. Dies ist eine Maßnahme, die Angehörige entlastet und Menschen möglichst lange Autonomie und gesellschaftliche Teilhabe sichert.

Die Tätigkeiten im Rahmen dieses Dienstes umfassen z.B. Anregung zur Beschäftigung, Mobilitätshilfe, Begleitung bei Alltagsaktivitäten und Ausflügen, Unterstützung bei Besorgungen undHaushaltstätigkeiten oder einfach Zeit mit der Klientin oder dem Klienten verbringen. Auch gezielte Aktivierung von Körper (etwa durch Bewegungsübungen und Spaziergänge) und Geist (durch Vorlesen, Rätsel, Kartenspiele und ähnliches) steht im Fokus der Tätigkeit.

Die stundenweise Alltagsbetreuung schließt die Lücke zwischen den mobilen Diensten und der 24 Stunden Personenbetreuung und ist eine wertvolle Ergänzung zu den bisherigen pflegerischen bzw. haushaltsunterstützenden Angeboten der mobilen Dienste. Sie ist in jenen Fällen besonders ideal, wo eine 24-Stunden Betreuung noch nicht erforderlich ist.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktperson:

Maria Matzer, DGKS
Pflege und Betreuung, Einsatzleiterin EZ Kalsdorf

Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband steiermark

Dorfstraße 28, 8401 Kalsdorf, Österreich | ZVR: 531631892

Tel: +43/ 501445-17311 
Mobil: +43/ 676-87 54 40120 
Fax: +43/ 501445-17319

Email: maria.matzer@st.roteskreuz.at

Achtung: Verschiebung Papierabfuhr

Aufgrund eines technischen Fahrzeugdefekts wird die Papierabfuhr morgen Samstag in der Früh durchgeführt!